Was hat mich dazu bewegt, eine Ausbildung in der Pflege zu machen?

Ich möchte die Ausbildung machen, weil ich dadurch bewirken kann, dass es kranken oder alten Menschen besser geht. Ich möchte mehr bewirken können als jetzt als Pflegehelferin.

Es ist ein abwechslungsreicher Beruf. Er fordert mich körperlich und geistig heraus – und das jeden Tag aufs Neue.

Als Pflegefrachfrau eigne ich mir alle Skills an, die ich vielleicht mal im eigenen Familien- oder Freundeskreis brauchen könnte. Die Aufstiegschancen sind vielfältig. Die Pflege ist vielseitig.

Eine Pflegeausbildung verbindet soziale Inhalte mit medizinischem Know-how. Ich bin dann fachlich breit aufgestellt und kann meinen Arbeitsplatz flexibel wählen.

Nach 1/2 Jahr Ausbildung gefällt mir gut an diesem Beruf,

dass ich jetzt schon besser erkennen kann, was für verschiedene Möglichkeiten es gibt, den kranken oder alten Menschen zu unterstützen, auf was man genau achten soll / muss, um zu erkennen, was der kranke / alte Mensch benötigt. Ich kann besser reagieren, weil nicht nur eine Aussage der kranken / alten Menschen wichtig ist, sondern ebenso die Mimik und Gesten des Betroffenen. Ebenso ist es auch sehr wichtig, auf sich zu achten, psychisch und körperlich.

Warum lohnt es sich, die Ausbildung an dieser Schule zu absolvieren?

In der Neidel School fühlt man sich sehr gut aufgehoben. Bei Problemen, sei es die Ausbildungsstätte oder Unterstützung beim Lernen, man wird als Auszubildender ernst genommen und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht. Sie haben immer ein offenes Ohr.

Jeder Dozent ist sehr bemüht, den Schulstoff so zu behandeln, dass er interessant für die Auszubildenden ist. Auch wird oft mit Humor und Spaß reagiert, dass man immer wieder gerne in die Neidel School geht. Es ist nicht nur wichtig für die Schule, dass der Lernstoff aufgearbeitet wird, sondern DU als Mensch (Auszubildender) bist ihnen ebenso wichtig.

Welche Karrieremöglichkeiten ich sehe, wenn ich mit der Ausbildung fertig bin.

Ich kann es jetzt noch nicht genau sagen, aber da mir viele Pflichteinsätze durch die Ausbildung geöffnet sind, kann man schauen, was einem besonders gut liegt und das ist das Schöne daran.

Manu H.
Ausbildungsjahrgang 2021